Am 1. Jänner 1964 wur­de eine eige­ne „Sek­ti­on Eis­schie­ßen“ gegründet und beim Lan­des­ver­band Bur­gen­land ange­mel­det. Der Ver­ein wur­de unter USV Vos­sen Jen­ners­dorf geführt.
Der Eis­stock­sport in Jen­ners­dorf konn­te in den Anfangs­jah­ren nur im Win­ter auf dem Teich der dama­li­gen Zie­ge­lei in Jen­ners­dorf ausgeübt werden.

Ende der 60er Jah­re wur­de begon­nen, Stock­schie­ßen auch auf Beton- bzw. Asphalt­bah­nen zu betrei­ben. 1973 wur­de in Jen­ners­dorf eine zwei­bah­ni­ge Asphalt­an­la­ge errich­tet und später auf drei Bah­nen erwei­tert. 1978 wur­de ein Eisschützenhaus errichtet.

1993 wur­de wegen Errich­tung des neu­en Feu­er­wehr­hau­ses, das Ver­eins­haus mit 5 Asphalt­bah­nen beim Frei­zeit­zen­trum 1 (beim Frei­bad) errich­tet. Die Eröffnung war am 18. Sep­tem­ber 1994. Auf der Anla­ge wer­den Pokal- Gemein­­de- u. Ver­eins­tur­nie­re abgehalten.

sport­li­ches

1964 Bgld. Vize-Meis­­ter, B‑Liga Ost, 1967 Meis­ter­ti­tel Jugend­klas­se und Staats­li­ga­teil­nah­me. Seit 1994 gute Plätze in der LM, LL, OL und UL. Teil­nah­me bei Ein­zel­meis­ter­schaf­ten. Zwei Seni­o­­ren- mann­schaf­ten sind in der LL. ver­tre­ten. Teil­nah­me an diver­sen Stock­tur­nie­ren in Bgld.und Stmk.

Vereinsobmänner

1964 Franz Stahl, 1964–1967 Alfred Hütter, 1967–1976 Ing. Alo­is Lang, 1976–2010 Günter Gil­ly, seit 2010 Andre­as Schmidt.
Der­zeit besteht der Ver­ein aus 53 akti­ven und 30 unterstützenden Mit­glie­dern.
Der Vor­stand setzt sich aus 7 Mit­glie­der und 3 Beiräte zusammen.

Zukunft

Zuletzt konn­ten zehn jun­ge Sport­ler für den Stock­sport gewon­nen wer­den.
Es wer­den wei­ter­hin Anstren­gun­gen unter­nom­men, um Nach­wuchs für den Stock­sport zu gewin­nen. Inter­es­sen­ten mögen sich beim Obmann mel­den.
Das heu­ri­ge Gemein­de­tur­nier kann auf­grund der­zei­ti­ger Coro­­na-Ver­­or­d­­nun­­­gen nicht stattfinden.

Obmann, Andre­as Schmidt

UNION-Eisschützenverein Jennersdorf (UESV)