Bedingt durch die gestie­ge­nen Prei­se für Heiz­mit­tel und Brenn­stof­fe haben die Konsument*innen für die Behei­zung von Wohn­räu­men höhe­re Auf­wen­dun­gen zu täti­gen. Die­se Ent­wick­lung trifft ein­kom­mens­schwa­che Haus­hal­te mit beson­de­rer Här­te. Um die­ser Ziel­grup­pe die aus gestie­ge­nen Heiz­kos­ten auch im Win­ter 2021/2022 resul­tie­ren­den Mehr­be­las­tun­gen teil­wei­se abzu­de­cken, sol­len im Bur­gen­land Zuschüs­se zu den Heiz­kos­ten gewährt werden.

Des­halb hat die Bur­gen­län­di­sche Lan­des­re­gie­rung beschlos­sen, zur teil­wei­se Abde­ckung gestie­ge­ner Heiz­kos­ten der Heiz­pe­ri­ode 2021/2022 Burgenländer*innen (Haupt­wohn­sitz im Bur­gen­land mit Stich­tag 20.09.2021), und zwar jenen Per­so­nen bzw. Haus­hal­ten, die ein monat­li­ches Ein­kom­men bis zur Höhe des Net­to­be­tra­ges des jeweils gel­ten­den ASVG-Aus­­­gleichs­­zu­la­­gen­­rich­t­­sa­t­­zes bezie­hen, einen ein­ma­li­gen Heiz­kos­ten­zu­schuss in Höhe von € 165,- zu gewähren.

Anträ­ge auf Gewäh­rung eines Heiz­kos­ten­zu­schus­ses sind unter Vor­la­ge der Ein­kom­mens­nach­wei­se aller im Haupt­wohn­sitz des Antrag­stel­lers gemel­de­ten Per­so­nen samt deren Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung zur Ver­ar­bei­tung von ihren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ab 20. Sep­tem­ber 2021 bis 31. Dezem­ber 2021 bei der zustän­di­gen Gemein­de unter Ver­wen­dung des vor­ge­se­he­nen Antrags­for­mu­lars zu stellen.

Hier fin­den Sie die Richt­li­ni­en, das Antrags­for­mu­lar sowie die Einwilligungserklärung:

Richt­li­ni­en 2021/2022 – PDF-Download

Antrags­for­mu­lar Heiz­kos­ten­zu­schuss 2021/2022 – PDF-Download

Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung – PDF-Download

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie auch auf der Home­page des Lan­des Burgenland