Verkehrssicherheits-Aktion des Landes Burgenland

06.07.2018

Das E-Bike erfreut sich österreichweit zunehmender Beliebtheit, dies belegen steigende Nutzerzahlen. Das macht sich natürlich auch im Burgenland mit seinem hervorragend ausgebauten touristischen Radwegenetz bemerkbar.

LH-Stv. Johann Tschürtz, als für Verkehrssicherheit zuständiges Regierungsmitglied, ist es ein Herzensanliegen, dass der Sicherheitsaspekt nicht zu kurz kommt. Die Fahrrad-Sicherheit - vor allem im Hinblick auf die E-Bike-Nutzung - ist daher einer der Schwerpunkte im aktuellen Verkehrssicherheitsprogramm.

Auf Initiative des Landes Burgenland werden jetzt Sicherheitskurse für E-Bike-Fahrer gefördert, mit dem Ziel, die Fahrsicherheit der E-Bike-Nutzer und damit die Verkehrssicherheit zu erhöhen..

Als Partner des Landes fungiert der ÖAMTC, der ein entsprechendes Kurzkonzept erarbeitet hat. Angeboten werden 3-Stunden-Kurse mit einem zertifizierten Fahrrad-Trainer für mind. 5 Teilnehmer bzw. max. 10 Teilnehmer.
Die Kurse sind für die Teilnehmer kostenlos.

Wenn Sie an einem Kurs teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte bis spätestens 27. Juli 2018 im Stadtamt Jennersdorf, unter 03329/45200-15 (Hr. Ing. Franz Kropf) oder per Mail an franz.kropf@jennersdorf.bgld.gv.at


Der Kurstermin wird den Teilnehmern rechtzeitig bekannt gegeben!

Zurück